MaxiMatrix

MaxiMatrix

Zu den Vorbereitungen für den Arduino-OpenSpace am 02.02.2013 gehört auch, die vor einem Jahr vorgestellte Matrix-Idee nun zu vollenden.

Ziel war eine Matrix mit 96×32 RGB-LEDs, die Animationen abspielen und über das Netzwerk bedient werden kann. Mit tatkräftiger Hilfe von SolderLab ist dabei eine wirklich beeindruckende Lösung entstanden, deren Komponenten natürlich auch im Shop erhältlich sind.

Ein paar kleine Veränderungen haben sich im vergangenen Jahr nun doch ergeben: Der Aufwand, die Matrizen aus Einzel-LEDs manuell zu löten, war mit etwa einem Tag pro Kachel (8×16 LEDs) bei der Menge an Kacheln einfach nicht „nebenher“ machbar. Zum Glück hatten die Kollegen von SolderLab mit uns gemeinsam entschieden, auch Leiterplatten mit bestückten SMD-LEDs und passende Controller anzubieten. Das ist zwar etwas teurer und der Pixelabstand ist 20mm, statt 25mmm, aber es sieht wirklich edel und und ist fertig. 🙂

Vormontage

Bilder folgen.

Elektrische Inbetriebnahme

AgileHardware at MaxiMatrix

Das Logo als Capture via GLEDiator auf 96x32 RGB-Pixel skaliert

Arduino at MaxiMatrix

Sonnenaufgang auf der MaxiMatrix

Sabine at MaxiMatrix

Montage am Aufstellungsort

Bilder folgen.

Nächste Schritte:

  • Integration der Umsetzerplatinen von SolderLab (noch nicht verfügbar)
  • Frontplatte, um das doch recht punktuelle Licht der LEDs zu streuen
  • Eigene, webbasierte Ansteuerungssoftware, die Daten im GLEDiator-Protokoll liefert

Tags: